04. August 2017, 16:53 Uhr

Die Zweifel der ewigen Geliebten

04. August 2017, 16:53 Uhr

Das klingt bekannt: Der verheiratete Liebhaber drückt sich immer aufs Neue um die Entscheidung zwischen beiden Frauen und fährt zweigleisig. Die alleinstehende Geliebte erwartet sehnsüchtig, endlos geduldig und durch eine unfassbar rosarote Brille, dass er am Ende doch ganz zu ihr kommen wird. In Lena Anderssons »Unvollkommene Verbindlichkeiten« bringt es Ester zu einer gewissen Meisterschaft, auch kleinste Indizien ihrer Liaison mit Olof als Zeichen für einen »Durchbruch« zu deuten. Mal ruft er sie überraschend an, statt nur die erwartete SMS zu schicken, dann hat er keine Bedenken gegen Sex mit Ester in seinem Ehebett. Wenn das kein Zeichen ist!

Als Leser ist man schlauer und auf den 400 Seiten dieser traurigen schwedischen Liebesgeschichte durchweg sicher, dass Ester sich gewaltig täuscht. Andersson, Jahrgang 1970, hat ihre etwa gleichaltrige Hauptperson schon im Romandebüt »Widerrechtliche Inbesitznahme« (deutsch 2016) durch eine hoffnungslose Beziehung mit einem verheirateten Mann geschickt. Scharfsinnig, nicht ohne ironische Distanz zur unglücklichen Hauptperson, die in der Liebe ziemlich alles falsch deutet. Da hilft ihr die philosophische Akademikerbildung genauso wenig wie die detaillierte Analyse aller Anrufe, Worte, Blicke des geliebten Mannes.

Statt des im Erstling weitgehend desinteressierten und deutlich älteren Großkünstlers wird im zweiten Roman fünf Jahre später der mäßig erfolgreiche und durchaus interessierte Schauspieler Olof Objekt ihres grenzenlosen Begehrens. Die neue Beziehung zieht sich so über Jahre hin und das Buch über die doppelte Länge.

Wer den frischeren Erstling gelesen hat, fühlt sich jetzt in der Hand einer Wiederholungstäterin. Auch wenn Ester sich gegen Ende des Buches aus ihrer obsessiven Hoffnung zu Taten aufrafft, klappt man das Buch in dem Gefühl zu, dass diese Frau wohl immer einsam bleiben wird. dpa

Lena Andersson: »Unvollkommene Verbindlichkeiten«. Luchterhand Verlag, 384 S., 18 Euro, ISBN 978-3-630-87524-8

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brillen
  • Durchbruch
  • Geliebte
  • Liebhaber
  • SMS
  • Schulden
  • Sehnsucht
  • Sex
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos