Wirtschaft

dm legt Rechtsstreit mit Alnatura bei

Bickenbach/Karlsruhe (dpa). Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende Klage beim Oberlandesgericht Frankfurt gegen seinen Schwager und Alnatura-Gründer Götz Rehn fallengelassen. Auch der frühere Chef der Supermarktkette Tegut, Wolfgang Gutberlet, verfolgt die Klage nach einer einvernehmlichen Einigung nicht mehr. Eine entsprechende Mitteilung des Bio-Händlers Alnatura aus Bickenbach bei Darmstadt hat dm gestern in Karlsruhe bestätigt. Weitere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt. Die drei Kaufleute hatten seit den 1980er Jahren eng zusammengearbeitet – über die Markenrechte entbrannte dann ein Streit.
23. Juni 2017, 21:49 Uhr
DPA

Bickenbach/Karlsruhe (dpa). Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende Klage beim Oberlandesgericht Frankfurt gegen seinen Schwager und Alnatura-Gründer Götz Rehn fallengelassen. Auch der frühere Chef der Supermarktkette Tegut, Wolfgang Gutberlet, verfolgt die Klage nach einer einvernehmlichen Einigung nicht mehr. Eine entsprechende Mitteilung des Bio-Händlers Alnatura aus Bickenbach bei Darmstadt hat dm gestern in Karlsruhe bestätigt. Weitere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt. Die drei Kaufleute hatten seit den 1980er Jahren eng zusammengearbeitet – über die Markenrechte entbrannte dann ein Streit.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/wirtschaft/Wirtschaft-dm-legt-Rechtsstreit-mit-Alnatura-bei;art480,274887

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung