23. September 2019, 19:38 Uhr

Zinstief setzt Banken weiter zu

23. September 2019, 19:38 Uhr

Frankfurt/Main (dpa). Immer mehr Geldhäuser schließen angesichts der Dauerbelastung durch das Zinstief Minuszinsen für Kunden nicht mehr aus. Mehr als 40 Prozent der kleinen und mittleren Institute in Deutschland planen einer Umfrage von BaFin und Bundesbank zufolge mittelfristig die Weitergabe von negativen Zinsen. Bei der Erhebung vor zwei Jahren waren es 24 Prozent. Nach derzeitigen Planungen würden neun Prozent auch Einlagen von Privatkunden nicht verschonen. »Die grundsätzliche Bereitschaft ist da, und das ist auch nicht verwunderlich«, sagte Bundesbankvorstand Joachim Wuermeling.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Bundesbank
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.