04. November 2019, 22:31 Uhr

Stada übernimmt Arzneifirma in Tschechien

04. November 2019, 22:31 Uhr

Der Pharmakonzern Stada stärkt seine Präsenz in Osteuropa. Das Unternehmen kauft den Hersteller rezeptfreier Medikamente Walmark, wie Stada am Montag in Bad Vilbel mitteilte. Die Firma mit gut 540 Mitarbeitern und Hauptsitz in Tschechien stellt Nahrungsergänzungs- und Erkältungsmittel, Prostata-Medikamente sowie Arzneien gegen Gelenkbeschwerden und Atemwegserkrankungen her. Verkäufer von Walmark ist die Beteiligungsgesellschaft Mid Europa Partners; über den Preis des Deals wurde Stillschweigen vereinbart.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Stada Arzneimittel AG
  • Bad Vilbel
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.