04. Dezember 2018, 22:33 Uhr

Spielzeugbranche erwartet Umsatzplus

04. Dezember 2018, 22:33 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Die Spielwarenbranche profitiert von der guten Wirtschafts- und Beschäftigungslage sowie dem anhaltenden Babyboom. Für dieses Jahr erwarten die Händler stabile Umsätze. Sie gehen davon aus, dass die Deutschen im Jahr 2018 – wie schon in den beiden Vorjahren – 3,1 Milliarden Euro für Spielzeug ausgeben. »Wenn es gut läuft, werden wir auch ein kleines Umsatzplus haben«, sagte der Geschäftsführer des Bundesverbandes des Spielwaren-Einzelhandels (BVS), Steffen Kahnt. Das Plus könne bis zu ein Prozent erreichen. Für die Zukunft ist Kahnt optimistisch: »Es sind jede Menge Kinder geboren worden, die im nächsten Jahr Spielwaren nachfragen werden. Das ist Rückenwind für die Branche.« (dpa/Foto: dpa)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos