08. August 2019, 22:02 Uhr

Siemens-Tochter übernimmt Firma für Medizinroboter

08. August 2019, 22:02 Uhr

Erlangen (dpa). Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers stärkt sein Geschäft mit Präzisionsmedizin durch einen Milliardenzukauf. Dazu übernimmt der Konzern das US-Unternehmen Corindus für insgesamt 1,1 Milliarden US-Dollar (980 Mio. Euro), wie die Siemens-Tochter am Donnerstag in Erlangen mitteilte. Dabei zahlt Healthineers 4,28 Dollar je Aktie. Diese schloss am Mittwoch in New York bei 2,42 Dollar. Das Management von Corindus unterstützt die Übernahme. Es ist die erste große Übernahme von Healthineers seit dem Börsengang. Corindus entwickelt, produziert und vertreibt mit rund 100 Mitarbeitern robotergestützte Systeme für minimalinvasive Gefäßeingriffe.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Siemens AG
  • Siemens Healthineers
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos