31. Januar 2017, 20:55 Uhr

Müller weiterhin im Flughafenaufsichtsrat

Berlin (dpa). Es soll ein Zeichen politischer Verantwortung sein: Berlin schickt anders als die übrigen Gesellschafter weiter Senatoren und damit die erste politische Garde in den Aufsichtsrat des Hauptstadtflughafens. Das bedeutet auch: Berlins Regierender Bürgermeister und Aufsichtsratschef Michael Müller (SPD) bleibt in dem Gremium.
31. Januar 2017, 20:55 Uhr

Berlin (dpa). Es soll ein Zeichen politischer Verantwortung sein: Berlin schickt anders als die übrigen Gesellschafter weiter Senatoren und damit die erste politische Garde in den Aufsichtsrat des Hauptstadtflughafens. Das bedeutet auch: Berlins Regierender Bürgermeister und Aufsichtsratschef Michael Müller (SPD) bleibt in dem Gremium.

Zuvor hatte Müller einen Rückzug erwogen, weil seine Koalitionspartner statt Senatoren nur Staatssekretäre entsenden wollten. Der rot-rot-grüne Senat entschied gestern aber nach wochenlangem Streit überraschend, die freien Plätze mit zwei weiteren Senatoren zu besetzen: Für die Linke kommt Kultursenator und Bürgermeister Klaus Lederer, für die Grünen Justizsenator Dirk Behrendt.

Die Besetzung sei als »Signal der politischen Verantwortungsübernahme« zu werten, sagte Regierungssprecherin Claudia Sünder.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Klaus Lederer
  • Michael Müller
  • SPD
  • Senatoren
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos