06. Dezember 2019, 22:22 Uhr

Millionenbußgeld gegen Deutsche Bank

06. Dezember 2019, 22:22 Uhr

Frankfurt/Main (dpa). Gut ein Jahr nach Durchsuchungen in der Zentrale der Deutschen Bank wegen des Verdachts der Geldwäsche hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt Bußgelder in Höhe von 15 Millionen Euro verhängt. Es gehe um Versäumnisse der Bank bei ihrer damaligen Tochtergesellschaft Regula Limited, wie die Frankfurter Anklagebehörde gestern mitteilte. Die Deutsche Bank erklärte, das Verfahren habe im Zusammenhang mit Geschäften deutscher Kunden durch Offshore-Gesellschaften gestanden, die von Regula gegründet worden seien.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Bank
  • Staatsanwaltschaft Frankfurt
  • Frankfurt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen