21. Februar 2018, 22:24 Uhr

Fast jeder Zweite teilt lieber, statt zu kaufen

21. Februar 2018, 22:24 Uhr

Düsseldorf (dpa). Ob Car2Go, Spotify oder AirBnB: Fast 40 Prozent der Deutschen haben im vergangenen Jahr Angebote der sogenannten Share Economy genutzt, bei der Mieten oder Teilen das Kaufen ersetzt. Das geht aus einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung PwC hervor.

Die Share Economy habe das »Potenzial, in vielen Bereichen Eigentum durch zeitweise Nutzung von Produkten und Services zu ersetzen«, sagt PwC-Experte Nikolas Beutin. Auch in Deutschland sei das Teilen von Unterkünften, Musik, Autos, Maschinen und Dienstleistungen zu einem unverzichtbaren Teil des digitalen Lebensstils geworden. PwC schätzt den Umsatz allein in Deutschland auf über 20 Milliarden Euro.

PwC befragte für seine Studie in Deutschland 2000 Personen. Am häufigsten genutzt wurden der Umfrage zufolge Mietangebote im Medien- und Unterhaltungsbereich – etwa in Form von Streaming-Diensten wie Spotify oder Soundcloud. Beliebt sind aber auch Übernachtungs- und Wohnangebote wie CouchSurfing oder AirBnB und Mobilitätsangebote wie Uber, Car2Go oder Fahrradmietangebote.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Mieten
  • Services und Dienstleistungen
  • Uber
  • Unterhaltungsbranche
  • Unternehmensberatung und Consulting
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos