05. September 2017, 21:33 Uhr

Butterpreise klettern weiter

05. September 2017, 21:33 Uhr

Berlin (dpa). Butter ist in Deutschland so teuer wie schon lange nicht mehr. Mit 1,99 Euro für das 250-Gramm-Paket ist der Butterpreis bei den Discountern Aldi Nord und Aldi Süd sowie Lidl derzeit auf den höchsten Stand seit der Einführung des Eurobargeldes im Jahr 2002 geklettert. Sprecher von Aldi Nord und Lidl bestätigten den erneuten Preisanstieg zum September. Beobachter befürchten bereits einen weiteren Preisanstieg noch vor Weihnachten. Aldi Nord begründete den Preisanstieg mit aktuell steigenden Kosten beim Einkauf. Maßgeblich dafür sei auch die weltweite Nachfrage.

Die Verknappung von Fett führe derzeit zu den »exorbitanten« Preissteigerungen, sagte Frank Maurer von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen. Hintergrund der deutlich gestiegenen Nachfrage sei auch ein Imagewandel der Butter, die vom Trend zu mehr Natürlichkeit profitiert habe.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aldi Gruppe
  • Aldi Nord
  • Aldi Süd
  • Lidl
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos