10. Oktober 2019, 22:20 Uhr

Apple löscht nach Druck Hongkonger Protest-App

10. Oktober 2019, 22:20 Uhr

Hongkong (dpa). Nach scharfer Kritik aus China hat Apple eine App aus seinem Angebot entfernt, die Demonstranten in Hongkong bei ihren Protesten die Standorte der Polizeieinheiten anzeigte. Die Macher von »hkmap.live« teilten am Donnerstag auf Twitter mit, dass Apple das Programm aus dem App-Store gelöscht habe.

Apple bestätigte, dass die App aus dem Store entfernt wurde. Man habe feststellen müssen, dass sie auch für »schlechte Dinge« verwendet werde und ein Sicherheitsproblem für die Öffentlichkeit darstellen könne. »Wir haben mit dem Hong Kong Cybersecurity and Technology Crime Bureau überprüft, dass die Anwendung verwendet wurde, um die Polizei anzugreifen und in einen Hinterhalt zu locken.« Zudem hätten Kriminelle die App verwendet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • App
  • Apple
  • Demonstranten
  • Mobile Apps
  • Polizei
  • Polizeieinheiten
  • Sicherheitsprobleme
  • Twitter
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen