09. Juni 2017, 22:58 Uhr

Zu viel Müll an Küsten

09. Juni 2017, 22:58 Uhr
Der Müll an deutschen Stränden ist nicht weniger geworden – das schreibt das Umweltbundesamt in einem Faktenpapier. Umweltschützer überrascht das kaum. (Foto: dpa)

Kiel/New York (dpa). Das Umweltbundesamt (UBA) hat angesichts der Vermüllung auch der deutschen Küsten Produzenten und Verbraucher zu einem verantwortlicheren Verhalten aufgerufen. Die Belastung in den heimischen Meeren, also Nord- und Ostsee, sei »besorgniserregend«, heißt es in einem Bericht der Behörde.

Produzenten müssten stärker Verantwortung für den weiteren Lebensweg der von ihnen in Umlauf gebrachten Güter übernehmen. »Verbraucher müssen verinnerlichen, dass jegliche Verpackung oder andere Produkte aus Plastik, die in die Umwelt geraten, dort bis zu Jahrhunderte verbleiben und Tier wie auch Mensch schädigen können«, erklärte das Umweltbundesamt.

Nach einem UBA-Faktenpapier, über das zuerst die Funke Mediengruppe berichtet hatte, wurden bei Untersuchungen an den Nordsee-Stränden im Durchschnitt 389 Müllteile auf 100 Metern gefunden. An der erstmals untersuchten Ostseeküste fanden die Forscher demnach durchschnittlich rund 70 Teile auf 100 Metern Küstenlinie. An der Nordsee bestünden fast 89 Prozent der am Strand gefundenen Müllteile aus Plastik, an der Ostsee seien es 70 Prozent.

Unterdessen haben erstmals die Vereinten Nationen mit einer gemeinsamen Absichtserklärung aller 193 Mitglieder zum Schutz der Ozeane aufgerufen. In der zum Abschluss einer einwöchigen UN-Meereskonferenz in New York verabschiedeten sechsseitigen Erklärung, teilen die Mitgliedsstaaten mit, dass sie die Ozeane »konservieren und nachhaltig« nutzen wollen. Die UN feierten das Papier als »Meilenstein«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abfall
  • Kundenkreis privater Konsument
  • Produzenten
  • UNO
  • Umweltbundesamt
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen