19. September 2019, 22:35 Uhr

Verhandlungen am Montag

19. September 2019, 22:35 Uhr

Potsdam (dpa). Knapp drei Wochen nach der Landtagswahl in Brandenburg streben SPD, CDU und Grüne Verhandlungen für eine sogenannte Kenia-Koalition an. Die Landesspitzen der drei Parteien machten am Donnerstag in Potsdam den Weg dafür frei. Allerdings muss ein kleiner Grünen-Parteitag am Samstag noch zustimmen. Alle drei Partner zeigten sich zufrieden, allerdings räumten die Grünen ein, dass sie lieber eine Koalition mit SPD und Linken eingegangen wären. Es wäre die erste Kenia-Koaliltion unter SPD-Führung in Deutschland - eine mit der CDU als stärkster Kraft gibt es bereits in Sachsen-Anhalt.

Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) betonte die Gemeinsamkeiten bei dem Bündnis, das unter dem Motto »Zusammenhalt, Nachhaltigkeit, Sicherheit« stehen soll.

Die Koalitionsverhandlungen sollen an diesem Montag beginnen. Woidke sieht Herausforderungen - beide Partner waren bisher in der Opposition. »Es werden keine einfachen Koalitionsverhandlungen.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Dietmar Woidke
  • Kenia-Koalition
  • Landtagswahlen in Brandenburg
  • SPD
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos