18. August 2020, 23:22 Uhr

Urteil zum Attentat auf Rafik Hariri

18. August 2020, 23:22 Uhr

Den Haag/Beirut (dpa). Der Terroranschlag war einer der schwersten in der Geschichte des Libanon: Fast 3000 Kilogramm Sprengstoff hatten die Attentäter eingesetzt, als sie vor 15 Jahren den ehemaligen Premier Rafik Hariri töteten. Die Druckwelle war noch kilometerweit zu spüren. Der Terroranschlag schockte die Welt. Sechs Jahre lang hatte ein auf Initiative der UN eingerichtetes Sondertribunal über den Hariri-Fall verhandelt. Am Dienstag urteilten die Richter: Ein Libanese wurde für schuldig befunden, drei andere freigesprochen.

Das Urteil war im Libanon wegen möglicher politischer Auswirkungen und Verbindungen zur schiitischen Hisbollah mit großer Spannung erwartet worden. Der Sohn des ermordeten Ex-Premiers akzeptierte es. Mit der Entscheidung habe das Gericht »große Glaubwürdigkeit« bewiesen, sagte Saad Hariri. Sein Vater sei ermordet worden, weil er gegen die Politik des syrischen Regimes gewesen sei. Für Saad Hariri besonders wichtig: Es sei deutlich geworden, dass das Netzwerk der Täter aus den Rei-hen der Hisbollah-Organisation stamme.

Mit dem Urteil geht ein Verfahren zu Ende, das Rechtsgeschichte geschrieben hat. Denn es war der erste Terrorismusprozess eines internationalen Gerichts. Doch es war ein Prozess ohne Angeklagte. Alle vier blieben bis zum letzten Tag spurlos verschwunden. Und die Beweislage gegen die vier Libanesen der Hisbollah war dürftig. »Es gibt fast ausschließlich indirekte Beweise«, sagte der Vorsitzende Richter David Re.

Am Ende reichte es nur für einen Schuldspruch: »Salim Dschamil Ajjasch ist zweifelsfrei schuldig befunden worden«, sagte Richter Re. Er ist nach dem Urteil einer der Hauptdrahtzieher, verantwortlich für Planung und Ausführung des Terroranschlages und damit der Morde an Hariri und 21 anderen Personen. Ihm droht nun eine lebenslange Haftstrafe. Über das Strafmaß wird erst im September entschieden. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Attentäter
  • Hisbollah
  • Saad Hariri
  • Terroranschläge
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos