13. Juli 2020, 23:02 Uhr

UNO: Hunger nimmt weiter zu

13. Juli 2020, 23:02 Uhr

Rom - Die Zahl der Menschen, die unter Hunger und Unterernährung leiden, nimmt weiter zu. »Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass fast 690 Millionen Menschen oder 8,9 Prozent der Weltbevölkerung hungrig sind«, teilten mehrere UN-Organisationen am Montag in ihrem jährlichen Bericht zur Ernährungslage mit. Das entspreche einem Anstieg um zehn Millionen chronisch Unterernährten im Vergleich zum Vorjahr. Der Bericht wurde unter anderem vom Kinderhilfswerk UNICEF, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Organisation für Nahrung und Landwirtschaft (FAO) erstellt. AFP » Seite 4

Schlagworte in diesem Artikel

  • UNICEF
  • UNO
  • Weltgesundheitsorganisation
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen