05. Juli 2017, 23:18 Uhr

Trauer um Kardinal Meisner

05. Juli 2017, 23:18 Uhr
Meisner

Köln (dpa). Joachim Kardinal Meisner, einer der umstrittensten deutschen Kirchenführer der vergangenen Jahrzehnte, ist tot. Der frühere Erzbischof von Köln sei am Mittwochmorgen während seines Urlaubs in Bad Füssing in Bayern gestorben, sagte ein Sprecher des Erzbistums Köln. Sein Nachfolger als Kölner Erzbischof, Rainer Maria Woelki, berichtete im Domradio, der 83-Jährige sei mit einem Gebetbuch in den Händen »einfach eingeschlafen«.

Papst Franziskus stellte in einem Beileidstelegramm an Woelki Meisners »treuen und unerschrockenen Einsatz für das Wohl der Menschen in Ost und West« heraus. Meisner war zuletzt einer der bekanntesten Kritiker des Papstes gewesen. So verlangte er 2016 zusammen mit drei anderen Kardinälen in einem offenen Brief Aufklärung von Franziskus über sein Schreiben »Amoris Laetitia« über Familie und Liebe. Dieser sogenannte »Dubbia«-Brief wurde im Vatikan als Skandal gewertet.

In Deutschland würdigten Politiker und Kirchenleute den Kardinal als tiefgläubigen Konservativen, der mit seiner Meinung nie hinter dem Berg gehalten habe. Außenminister Sigmar Gabriel bezeichnete Meisner als »prägende Gestalt der deutsch-deutschen Geschichte«, dessen kritische Stimme fehlen werde. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz twitterte: »Man musste nicht jede Position von Kardinal Meisner teilen. Aber sein lebenslanger Einsatz für seine Kirche nötigt mir großen Respekt ab.« Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte, mit Meisner habe man streiten können: »Seine Stimme fand Gehör.« Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, rühmte Meisner als »unverzagten Kämpfer«, der sich nie gescheut habe, anzuecken.

Ebenfalls gestern wurde gemeldet, dass der frühere Papst-Sprecher Joaquin Navarro-Valls im Alter von 80 Jahren in Rom gestorben ist. Dies teilte der jetzige Vatikansprecher Greg Burke im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Navarro-Valls war von 1984 bis 2006 Direktor des Pressebüros des Heiligen Stuhls. (Seite 5)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Armin Laschet
  • CDU
  • Erzbischöfe
  • Gebetbücher
  • Joachim Kardinal Meisner
  • Kardinäle
  • Martin Schulz
  • Papst Franziskus I.
  • Päpste
  • Rainer Woelki
  • Reinhard Marx
  • Sigmar Gabriel
  • Twitter
  • Urlaub und Ferien
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.