Politik

Stromkunden wechseln häufiger den Versorger

Bonn (dpa). Deutschlands Stromkunden verhandeln häufiger ihre Verträge neu oder wechseln den Anbieter, um damit Geld zu sparen. Nach dem noch unveröffentlichten Entwurf des Monitoringberichts von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt stieg 2016 sowohl die Zahl der Vertragswechsel innerhalb des bestehenden Versorgers als auch die Zahl der Wechsel zu konkurrierenden Anbietern deutlich. Der Marktanteil der regional angestammten Grundversorger ging dagegen - wenn auch auf weiter hohem Niveau – merklich zurück. »Der Wettbewerb im Strommarkt wird härter«, sagte Energieexperte Udo Sieverding von der Verbraucherzentrale NRW.
12. November 2017, 22:59 Uhr
DPA

Bonn (dpa). Deutschlands Stromkunden verhandeln häufiger ihre Verträge neu oder wechseln den Anbieter, um damit Geld zu sparen. Nach dem noch unveröffentlichten Entwurf des Monitoringberichts von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt stieg 2016 sowohl die Zahl der Vertragswechsel innerhalb des bestehenden Versorgers als auch die Zahl der Wechsel zu konkurrierenden Anbietern deutlich. Der Marktanteil der regional angestammten Grundversorger ging dagegen - wenn auch auf weiter hohem Niveau – merklich zurück. »Der Wettbewerb im Strommarkt wird härter«, sagte Energieexperte Udo Sieverding von der Verbraucherzentrale NRW.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/politikboerse/Politik-Stromkunden-wechseln-haeufiger-den-Versorger;art483,345321

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung