15. August 2017, 23:02 Uhr

Schulz distanziert sich von Schröders Rosneft-Plänen

15. August 2017, 23:02 Uhr

Berlin/Moskau (dpa). SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat sich von den Ambitionen des Ex-Regierungschefs Gerhard Schröder auf einen Aufsichtsratsposten beim russischen Ölkonzern Rosneft distanziert. »Ich würde das nicht tun«, schrieb er gestern auf Facebook. »Für mich ist klar: Auch nach meiner Zeit als Bundeskanzler werde ich keine Jobs in der Privatwirtschaft annehmen.« Schulz betonte, dass die Entscheidung für einen solchen Posten Schröders Privatsache sei und mit der Politik der SPD nichts zu tun habe. Schröder selbst rügte die Berichterstattung über seine mögliche künftige Aufgabe.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Facebook
  • Gerhard Schröder
  • Martin Schulz
  • SPD
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos