16. Februar 2017, 22:33 Uhr

Politik_Seite_2 - A_191154_2608_152724231_1_2608_152756609_1502_165044755

16. Februar 2017, 22:33 Uhr

AKP-Politiker tritt zurück – Wegen umstrittener Äußerungen über das Referendum für ein Präsidialsystem in der Türkei hat ein Politiker der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP seinen Rücktritt eingereicht. Der stellvertretende Provinzvorsitzende der AKP im westtürkischen Manisa, Ozan Erdem, hatte vor einem Bürgerkrieg gewarnt hatte, sollte das von der AKP gewünschte Präsidialsystem keine Mehrheit in der bevorstehenden Volksabstimmung bekommen.

Kiew prüft Stromsperren – Wegen drohender Engpässe in der Energieversorgung zieht die ukrainische Regierung Stromsperren in Betracht. Aktivisten verhindern seit Wochen dringend benötigte Kohlelieferungen aus den Separatistengebieten im Osten. Experten zufolge reichen die Kohlevorräte in einigen Kraftwerken nur noch wenige Tage. Ministerpräsident Wladimir Groisman wies staatliche Versorgungsunternehmen an, Notfallpläne auszuarbeiten. (dpa)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aktivistinnen und Aktivisten
  • Bürgerkriege
  • Kraftwerke
  • Referendum
  • Rücktritte
  • Ukrainische Regierungen
  • Volksabstimmungen
  • Wirtschaftsbranche Energieerzeugung und -Versorgung
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.