07. November 2017, 22:22 Uhr

Politik_Seite_2 - A_191154_2608_152724231_1_2608_152756609_0611_181951097

07. November 2017, 22:22 Uhr
Elton John

Eine 15-Jährige aus Dresden ist mit einem Preis für Zivilcourage ausgezeichnet worden, weil sie sich gegen rechtsextreme Stimmung unter ihren Mitschülern zur Wehr gesetzt hat. Am Dienstag erhielt Emilia S. den Preis für Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus des Förderkreises »Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.« und der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Der mit 2000 Euro dotierte Preis wurde am Abend bei einem Wohltätigkeitsdinner des Förderkreises in Berlin verliehen.

Die US-Universität Harvard hat Superstar Elton John für sein humanitäres Wirken ausgezeichnet. Er habe sich seit Langem dafür eingesetzt, »die Aufmerksamkeit auf die Prävention und Behandlung von HIV und Aids zu lenken und dies auch finanziell unterstützt«, heißt es in der Laudatio. »Nichts ist tiefgehender oder mächtiger, als unsere gemeinsame Menschlichkeit zu erkennen«, sagte der 70-Jährige in seiner Dankesrede. (dpa)

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos