02. Juli 2017, 23:05 Uhr

Papst löst Kardinal Müller ab

02. Juli 2017, 23:05 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Rom (dpa). Spektakuläre Entscheidung im Vatikan: Papst Franziskus trennt sich kurz nach der Beurlaubung seines Finanzchefs George Pell auch von dem deutschen Kardinal Gerhard Ludwig Müller. Die Amtszeit des 69 Jahre alten früheren Regensburger Bischofs als Chef der mächtigen Glaubenskongregation in Rom werde nicht verlängert, gab der Vatikan am Samstag bekannt. Nachfolger Müllers wird der bisherige Sekretär der Kongregation, der spanische Erzbischof Luis Francisco Ladaria Ferrer. Der 73-Jährige ist wie Papst Franziskus Jesuit. Der Papst habe beschlossen, ab sofort nur noch Amtszeiten von fünf Jahren zuzulassen, sagte Müller der Mainzer »Allgemeinen Zeitung«. »Ich war der Erste, bei dem er das umgesetzt hat.«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos