Politik

Nordkorea testet wieder Raketen

Seoul - Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hat zum dritten Mal in diesem Monat Raketen getestet. Zwei Geschosse, bei denen es sich vermutlich um ballistische Raketen handele, seien am Samstag kurz hintereinander aus dem Westen Nordkoreas über das Land hinweg in Richtung Ostmeer (Japanisches Meer) geflogen, teilte der Generalstab in Südkorea mit. UN-Resolutionen verbieten Nordkorea solche Tests. Die Staatsmedien des isolierten Landes berichteten unterdessen am Sonntag, US-Präsident Donald Trump habe in einem Brief an Machthaber Kim Jong Un eine Zusammenarbeit bei der Seuchenbekämpfung angeboten.
22. März 2020, 22:51 Uhr
DPA

Seoul - Die selbst erklärte Atommacht Nordkorea hat zum dritten Mal in diesem Monat Raketen getestet. Zwei Geschosse, bei denen es sich vermutlich um ballistische Raketen handele, seien am Samstag kurz hintereinander aus dem Westen Nordkoreas über das Land hinweg in Richtung Ostmeer (Japanisches Meer) geflogen, teilte der Generalstab in Südkorea mit. UN-Resolutionen verbieten Nordkorea solche Tests. Die Staatsmedien des isolierten Landes berichteten unterdessen am Sonntag, US-Präsident Donald Trump habe in einem Brief an Machthaber Kim Jong Un eine Zusammenarbeit bei der Seuchenbekämpfung angeboten.

Trump habe seine Pläne dargelegt, die Beziehungen zwischen beiden Ländern voranzutreiben, hieß es in einer Erklärung von Kims Schwester Kim Yo Jong. Trump habe auch seine Absicht für eine Zusammenarbeit bei den Anti-Epidemie-Bemühungen geäußert. Kim warnte jedoch, das gute Verhältnis zwischen ihrem Bruder und Trump dürfe nicht auf die belasteten Beziehungen zwischen beiden Ländern übertragen werden. dpa

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/politikboerse/Politik-Nordkorea-testet-wieder-Raketen;art483,675204

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung