29. Juni 2020, 23:01 Uhr

NRW verlängert Beschränkungen

29. Juni 2020, 23:01 Uhr

Berlin/München/Düsseldorf - Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies bleibt das öffentliche Leben im Kreis Gütersloh für eine weitere Woche bis zum 7. Juli eingeschränkt. Für den Nachbarkreis Warendorf dagegen laufen Einschränkungen um null Uhr in der Nacht zum Mittwoch aus, wie NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) in Düsseldorf sagte. Im Kreis Gütersloh hatte sich die Lage zuletzt etwas entspannt.

Bayern trifft mit seinem Vorstoß zu Corona-Tests für jedermann auch ohne Symptome auf breite Skepsis. Mehrere andere Länder lehnten am Montag eine solche Ausweitung ohne konkrete Anlässe für Massentests ab. Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kritisierte: »Einfach nur viel testen klingt gut, ist aber ohne systematisches Vorgehen nicht zielführend.« Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verteidigte dagegen die Pläne: »Es wird sonst zu wenig getestet.« dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Armin Laschet
  • CDU
  • CSU
  • Jens Spahn
  • Markus Söder
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos