20. März 2019, 23:01 Uhr

Lockerbie: Spur führt nach Brandenburg

20. März 2019, 23:01 Uhr

Berlin (dpa). In den Ermittlungen zum Flugzeugattentat von Lockerbie 1988 führt eine neue Spur nach Brandenburg. Die »Bild«-Zeitung berichtete am gestrigen Mittwoch, die schottischen Staatsanwälte gingen der Frage nach, ob Stasi-Agenten womöglich Teil der Terror-Verschwörung des ehemaligen libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi waren, der das Attentat angeordnet haben soll. Als der Jumbo-Jet der US-Fluggesellschaft Pan Am am 21. Dezember 1988 auf das Dorf Lockerbie stürzte, starben 270 Menschen, darunter elf Dorfbewohner.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen