08. Dezember 2019, 23:05 Uhr

Klimagipfel geht in entscheidende Phase

08. Dezember 2019, 23:05 Uhr

Madrid (dpa). Begleitet von Protestaktionen und Appellen zahlreicher Umweltschützer aus allen Erdteilen geht der Weltklimagipfel in Madrid in die entscheidende Phase. Von Montag an wird in der spanischen Hauptstadt auf Ministerebene verhandelt - dann wird sich zeigen, ob die einzelnen Staaten auf die Warnungen von Wissenschaftlern und Aktivisten reagieren und ehrgeizigere Ziele im Kampf gegen die Erderwärmung formulieren. Auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) reist zu dem Klimagipfel (COP25) an.

Die Politiker wollen vor allem über ambitioniertere Ziele im Kampf gegen die Erderwärmung beraten. Allerdings müssen diese dem Pariser Klimaabkommen zufolge eigentlich erst bei der COP26 im nächsten Jahr vorgestellt werden. Deshalb ist es fraglich, ob schon jetzt konkrete Pläne vorgelegt werden. Der Präsident der Generalversammlung der Vereinten Nationen, Tijjani Muhammad-Bande, werde die Teilnehmer zum Auftakt der Verhandlungsrunde am Montag noch einmal eindringlich zur Umsetzung des Pariser Klimavertrages aufrufen, teilten die UN mit.

Auch der Handel mit Emissionen und die Unterstützung für vom Klimawandel besonders hart getroffene Staaten stehen auf der Agenda. Speziell arme Länder, die am wenigsten zur Krise beitragen, leiden unter den Folgen von Dürren und Wetterkatastrophen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen betonte am Samstag bei einem Besuch bei der Afrikanischen Union (AU) in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba, beim Thema Klimaschutz habe gerade Afrika ganz eigene Erfahrungen mit wachsenden Wüsten, häufigeren Überschwemmungen und heftigeren Stürmen.

Am Sonntag protestierten Dutzende Indigene aus Brasilien zusammen mit der Klimaschutzbewegung »350.org« vor dem Hauptsitz des Ölkonzerns Repsol, um auf eine massive Ölpest aufmerksam zu machen, die seit Monaten Tausende Kilometer Küste in dem südamerikanischen Land verseucht. Überhaupt stehen viele Aktionen im Zeichen der Probleme indigener Völker aus Lateinamerika, die ganz massiv von der Umweltzerstörung betroffen sind.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Afrikanische Union
  • Klimagipfel
  • Kämpfe
  • SPD
  • Sozialer oder politischer Protest
  • Svenja Schulze
  • UN-Klimakonferenz
  • UNO
  • Umweltschützer
  • Ursula von der Leyen
  • Ziele
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.