05. Juli 2017, 22:39 Uhr

Juncker bedauert seine Wortwahl

05. Juli 2017, 22:39 Uhr

Brüssel (dpa). EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat seinen Wutrede im Europaparlament verteidigt, aber um Verzeihung für seine Wortwahl gebeten. Dass er das Europaparlament als »lächerlich« bezeichnet habe, bedauere Juncker, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Brüssel. Juncker hatte am Dienstag das Europaparlament beschimpft, weil die meisten Parlamentarier einer Debatte mit Maltas Regierungschef Joseph Muscat ferngeblieben waren. »Das Europaparlament ist lächerlich, sehr lächerlich«, schimpfte der Luxemburger daraufhin in einer Rede.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jean-Claude Juncker
  • Joseph Muscat
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos