Politik

Im kleinen Kreis

Vatikanstadt - In ganz kleinem Kreis hat Papst Franziskus im Petersdom mit den Zeremonien zum Karfreitag begonnen. Er feierte in der riesigen Kirche mit wenigen Würdenträgern und Gästen die sogenannte Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi. Für Pilger war der Dom wegen der Coronavirus-Pandemie gesperrt. Die Predigt, die der 83 Jahre alte Franziskus sitzend verfolgte, hielt der Kapuzinermönch und Prediger des päpstlichen Hauses, Raniero Cantalamessa.
10. April 2020, 22:35 Uhr
DPA
_1MANPOL2-B_131933
Papst Franziskus betet im fast leeren Petersdom während einer Feier vor der traditionellen Kreuzweg-Prozession. FOTO: DPA

Vatikanstadt - In ganz kleinem Kreis hat Papst Franziskus im Petersdom mit den Zeremonien zum Karfreitag begonnen. Er feierte in der riesigen Kirche mit wenigen Würdenträgern und Gästen die sogenannte Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi. Für Pilger war der Dom wegen der Coronavirus-Pandemie gesperrt. Die Predigt, die der 83 Jahre alte Franziskus sitzend verfolgte, hielt der Kapuzinermönch und Prediger des päpstlichen Hauses, Raniero Cantalamessa.

Dieser sagte, die Corona-Welle habe viele auf der Welt von einem »Allmachtswahn« befreit. Sie habe den Menschen auch mehr Solidarität gebracht, sagte Cantalamessa auf Italienisch. In Gebeten wurde der Opfer der Pandemie gedacht. Der Gottesdienst wurde von der katholischen Medienplattform »Vaticannews« im Internet übertragen.

Im Anschluss war ab 21 Uhr vor dem Dom auf dem Petersplatz die traditionelle Kreuzweg-Prozession geplant. Sie war wegen der Corona-Krise vom Kolosseum zum Vatikan verlegt worden. Auch sie findet ohne Pilger statt. Ab heute beginnen im Vatikan die Osterfeierlichkeiten zu Jesus‹ Auferstehung. Ostern ist für gläubige Christen das wichtigste religiöse Fest. Italien ist heftig von der Pandemie getroffen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/politikboerse/Politik-Im-kleinen-Kreis;art483,678009

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung