Politik

Hessens AfD stellt sich auf

Neu-Isenburg (dpa/lhe). Die hessische AfD hat ihr Spitzenpersonal für den Landtagswahlkampf im Herbst gekürt. Auf dem Landesparteitag wurde der 66 Jahre alte Rainer Rahn zum Spitzenkandidaten gewählt. Der stellvertretende Landessprecher setzte sich in Neu-Isenburg in einer Stichwahl durch. Vier Kandidaten hatten sich insgesamt um Listenplatz eins beworben. 30 Plätze soll die Landesliste nach dem Beschluss des Parteitags umfassen. Zunächst wurden zehn Positionen besetzt. Zu den Kandidaten gehören unter anderem Klaus Herrmann (Wetterau, Platz 3), Nikolaus Pethö (Gießen, Platz 4), Andreas Lichert (Wetterau, Platz 5) und Arno Enners (Gießen, Platz 8). Um die Liste zu vervollständigen, sind für das kommende Wochenende weitere Abstimmungen anberaumt.
08. April 2018, 22:35 Uhr
DPA

Neu-Isenburg (dpa/lhe). Die hessische AfD hat ihr Spitzenpersonal für den Landtagswahlkampf im Herbst gekürt. Auf dem Landesparteitag wurde der 66 Jahre alte Rainer Rahn zum Spitzenkandidaten gewählt. Der stellvertretende Landessprecher setzte sich in Neu-Isenburg in einer Stichwahl durch. Vier Kandidaten hatten sich insgesamt um Listenplatz eins beworben. 30 Plätze soll die Landesliste nach dem Beschluss des Parteitags umfassen. Zunächst wurden zehn Positionen besetzt. Zu den Kandidaten gehören unter anderem Klaus Herrmann (Wetterau, Platz 3), Nikolaus Pethö (Gießen, Platz 4), Andreas Lichert (Wetterau, Platz 5) und Arno Enners (Gießen, Platz 8). Um die Liste zu vervollständigen, sind für das kommende Wochenende weitere Abstimmungen anberaumt.

Während des Parteitags waren die Preise für die Verpflegung in der ehemaligen deutschen Währung Mark ausgewiesen worden. Das habe der Veranstalter so gewünscht, sagte ein Caterer.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/politikboerse/Politik-Hessens-AfD-stellt-sich-auf;art483,414472

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung