12. August 2020, 22:52 Uhr

Gesetz gegen Netanjahu gescheitert

12. August 2020, 22:52 Uhr

Jerusalem - Israels Oppositionsführer Jair Lapid ist mit einem Gesetzesentwurf gescheitert, der es Angeklagten verbieten sollte, für das Amt des Ministerpräsidenten zu kandidieren. 53 von 120 Abgeordneten stimmten gestern gegen den Vorschlag des Vorsitzenden der Zukunftspartei. 37 dafür, der Rest war abwesend. Bei einer Billigung hätte es Ministerpräsident Benjamin Ne-tanjahu, gegen den ein Korruptionsprozess läuft, daran gehindert, bei einer weiteren Wahl anzutreten. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos