05. April 2020, 22:23 Uhr

FDP: Orbans Taten nicht hinnehmen

05. April 2020, 22:23 Uhr

Berlin - Die FDP fordert die Europäische Union auf, Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban wegen seines Notstandsgesetzes klare Grenzen aufzuzeigen. »Die Staats- und Regierungschefs der EU dürfen Orbans autokratischen Ambitionen nicht länger tatenlos zusehen«, sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Alexander Graf Lambsdorff der dpa in Berlin. »Sie dürfen auch nicht länger vor dem Mittel des Stimmrechtsentzugs zurückschrecken.« Die Bundesregierung müsse sich dafür einsetzen, dass das Instrument des Rechtsstaatsverfahrens endlich weiterentwickelt werde. dpa » Seite 4

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alexander Graf Lambsdorff
  • FDP
  • Viktor Orbán
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.