20. Januar 2020, 23:38 Uhr

DIW-Studie zu Ganztagsausbau

20. Januar 2020, 23:38 Uhr

Berlin - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat eine Studie vorgelegt, die zeigen soll, dass der von der Koalition beschlossene Ganztagesausbau an Grundschulen zwar viel kosten wird, aber auch viel Geld in die Steuer- und Sozialkassen spülen könnte. Durch den Ausbau der Ganztagsplätze könnte das Arbeitsvolumen von Müttern mit Grundschulkindern um drei bis sieben Prozent wachsen. Das führe zu Steuermehreinnahmen und höheren Einnahmen in den Sozialkassen und auf der anderen Seite zu weniger Ausgaben für Sozialleistungen wie Kinderzuschlag oder Wohngeld. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos