12. Juli 2020, 23:26 Uhr

CSU: Kanzlerfrage noch zurückstellen

12. Juli 2020, 23:26 Uhr

Berlin - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt will verhindern, dass die Frage, wer 2021 als Spitzenkandidat der Union in den Bundestagswahlkampf zieht, von den Schwesterparteien jetzt schon öffentlich debattiert wird. »Ich rate dazu, jetzt keine langanhaltende Diskussion über Personalfragen zu führen.«

In der SPD zeichnet sich derweil ein Sinneswandel ab. Auch frühere Kritiker von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) erkennen an, dass er sich als Krisenmanager in der Corona-Pandemie in die Pole-Position gebracht hat. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alexander Dobrindt
  • CSU
  • Olaf Scholz
  • SPD
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos