18. August 2020, 23:21 Uhr

Bericht: Russische Einmischung in Wahlkampf 2016

18. August 2020, 23:21 Uhr

Washington - Eine jahrelange Untersuchung des US-Senats hat zahlreiche Kontakte russischer Geheimdienstmitarbeiter mit dem Wahlkampfteam von Donald Trump festgestellt. Zugleich betonte der republikanische Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Senats, Marco Rubio, man habe »absolut keine Beweise dafür gefunden, dass der damalige Kandidat Donald Trump oder sein Wahlkampfteam mit der russischen Regierung zusammengearbeitet hätten, um sich in die Wahl 2016 einzumischen«. dpa

Schlagworte in diesem Artikel

  • Donald Trump
  • Marco Rubio
  • US-Senat
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen