Politik

Bericht: Hoch bei antisemitischen Straftaten

Berlin - Antisemiten haben im vergangenen Jahr laut einem Medienbericht so viele Straftaten verübt wie noch nie seit 2001, als die Polizeistatistik in der heutigen Form ausdifferenziert wurde. Die Polizei registrierte 2019 nach Informationen des Berliner »Tagesspiegels« bundesweit 1839 antisemitische Delikte. Die meisten werden Rechtsextremisten zugeordnet. 2018 hatte die Polizei 1799 judenfeindliche Delikte festgestellt.
04. März 2020, 22:53 Uhr
DPA

Berlin - Antisemiten haben im vergangenen Jahr laut einem Medienbericht so viele Straftaten verübt wie noch nie seit 2001, als die Polizeistatistik in der heutigen Form ausdifferenziert wurde. Die Polizei registrierte 2019 nach Informationen des Berliner »Tagesspiegels« bundesweit 1839 antisemitische Delikte. Die meisten werden Rechtsextremisten zugeordnet. 2018 hatte die Polizei 1799 judenfeindliche Delikte festgestellt.

Die Zeitung beruft sich auf die Antworten der Bundesregierung auf Anfragen von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke). Die Zahlen könnten noch steigen, weil sie erst auf vorläufigen Erkenntnissen der Polizei beruhen. dpa

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/politikboerse/Politik-Bericht-Hoch-bei-antisemitischen-Straftaten;art483,671694

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung