Politik

AKK für robusteres Mandat in Afrika

Berlin (dpa). Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich für ein umfassenderes Mandat der Bundeswehr in der südlichen Sahara ausgesprochen. Das französische Militär sei in der Sahelzone jetzt schon »mit einem viel robusteren Auftrag unterwegs«, sagte die CDU-Politikerin. Der Koalitionspartner wies Kramp-Karrenbauers Vorstoß umgehend zurück. »Wir akzeptieren keine undurchdachten Militäroffensiven und keine Redefinition der deutschen Außenpolitik aus dem Verteidigungsministerium«, sagte SPD-Chefin Saskia Esken.
29. Dezember 2019, 22:45 Uhr
DPA

Berlin (dpa). Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich für ein umfassenderes Mandat der Bundeswehr in der südlichen Sahara ausgesprochen. Das französische Militär sei in der Sahelzone jetzt schon »mit einem viel robusteren Auftrag unterwegs«, sagte die CDU-Politikerin. Der Koalitionspartner wies Kramp-Karrenbauers Vorstoß umgehend zurück. »Wir akzeptieren keine undurchdachten Militäroffensiven und keine Redefinition der deutschen Außenpolitik aus dem Verteidigungsministerium«, sagte SPD-Chefin Saskia Esken.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/politikboerse/Politik-AKK-fuer-robusteres-Mandat-in-Afrika;art483,655854

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung