19. September 2019, 22:21 Uhr

Pressestimmen

19. September 2019, 22:21 Uhr

UN werden gebraucht

Die rechtsliberale dänische Tageszeitung »Jyllands-Posten« (Aarhus) schreibt vor der mehrtägigen Generaldebatte der UN-Vollversammlung, die am Dienstag beginnt:

»Man kann mit Vielem bei den Vereinten Nationen unzufrieden sein ... das bedeutet aber nicht, dass die UN überflüssig oder eine Pest sind. Im Gegenteil. Selten wurde die Organisation so sehr gebraucht wie jetzt. In den USA regiert Präsident (Donald) Trump. Ungarn und Polen sind 30 Jahre nach dem Fall der Mauer auf dem Weg zurück zu totalitären Gedankengängen. In Nordkorea pflegt einer der größten Tyrannen unserer Zeit, Kim Jong Un, freundlichen Umgang mit Trump. ... Nein, die Zeit der UN ist nicht vorbei. Die Organisation befindet sich in ihrem besten Alter.«

Israel ohne Netanjahu

Zum Ausgang der Parlamentswahl in Israel kommentiert die »Neue Zürcher Zeitung« :

»Eine regierungsfähige Mehrheit hat sich nicht ergeben, sie wird in den kommenden Tagen und Wochen in Hinterzimmern mühsam zusammengeklopft werden müssen. Das Vorhaben kann auch diesmal scheitern, eine dritte Wahl ist möglich. Das Land ist tief gespalten, nach wie vor. Und doch gibt es Unterschiede. Liberale, Linke und Säkulare wirken fröhlicher. ... nun ist die Stimmung famos, denn dank Avigdor Liebermans Wandlung vom rabiaten Saulus zum säkularen Paulus nationaler Einheit haben die Gemäßigten im Land eine realistische Chance, an die Macht zu kommen. Ein Leben ohne (den rechtskonservativen Ministerpräsidenten Benjamin) Netanjahu ist denkbar geworden.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Avigdor Lieberman
  • Benjamin Netanjahu
  • Donald Trump
  • Israelische Parlamentswahlen
  • Kim Chongun
  • Mauerfall
  • Pest
  • Rechtskonservative
  • Säkularisation
  • Tageszeitungen
  • Tyrannen
  • UN-Vollversammlungen
  • UNO
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen