18. August 2017, 22:10 Uhr

Pressestimmen

18. August 2017, 22:10 Uhr

Der ärgste Gegner

Die »Neue Zürcher Zeitung« beschäftigt sich in ihrer Analyse mit dem Bundestagswahlkampf der AfD:

»Im Wahlkampf tritt die AfD derzeit eher mit merkwürdigen Wahlplakatmotiven in Erscheinung als mit Postulaten – etwa in Nürnberg mit dem Matterhorn, was neben dem Wahlspruch ›Hol Dir Dein Land zurück‹ missverständlich wirkt. Vor allem aber fehlt der Partei ein politisches Klima, wie es im Zuge der Flüchtlingskrise weit über das Migrationsthema hinaus vorhanden war. Der ärgste Gegner ist sich die Partei selbst. ... Tagungen wie der Russlandkongress der Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt ... lassen die AfD gewiss nicht als eine unschuldige Alternative zu einem angeblichen politischen Einheitsbrei erscheinen.«

Größte Gefahr

Nach dem Attentat von Barcelona schreibt die spanische Tageszeitung »El Mundo« in ihrer Kommentarspalte:

»Der Terrorangriff vom Islamischen Staat in Barcelona zeigt, dass Dschihadismus zweifelslos die größte Gefahr für Frieden und Sicherheit in der Welt ist. Die Attentäter haben in unserem Land etwas getan, was sie auch in jedem anderen Land hätten tun können: Sie zeigten, dass ihr heiliger Krieg ohne Unterlass ist, ihr Dschihad, gegen alle jene Nationen, die sie als Ungläubige ansehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alternative für Deutschland
  • Attentäter
  • Dschihad
  • Flüchtlingskrisen
  • Heiligtümer
  • Islamischer Staat
  • Landtagsfraktionen
  • Tageszeitungen
  • Tagungen
  • Terroranschläge
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen