Plan für den Papierkorb

Zum Vorschlag des EU-Parlamentspräsidenten Antonio Tajani zur Verdoppelung des EU-Haushaltes heißt es in der Amsterdamer Zeitung »De Telegraaf«:

»Die Zusammenarbeit in der Europäischen Union verläuft holprig. Das sollte Grund genug für Vorsicht bei Plänen zur Ausweitung der Macht und des Umfangs der Union sein. Aber diesen Realismus kann man in Brüssel manchmal lange suchen. Das zeigt die Forderung des EU-Parlamentspräsidenten, den EU-Haushalt zu verdoppeln. Dieser Plan verdient es natürlich, sofort in den Papierkorb zu wandern. Der Union stehen in jedem Jahr 140 Milliarden Euro zur Verfügung. Geld, das vom europäischen Steuerzahler aufgebracht wird. Eine Verdoppelung des Budgets würde schlichtweg noch mehr Steuern bedeuten.«

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/meinunghintergrund/Meinung-Hintergrund-Pressestimme;art471,346372

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung