25. November 2019, 18:19 Uhr

1 MAN MS 32 - B_095528

25. November 2019, 18:19 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

VERMISSTE FINDEN - Diese Hunde haben einen ziemlich langen Namen: Bernhardiner. Sie wurden vor mehreren Hundert Jahren von Mönchen in der Schweiz gezüchtet. Die Hunde halfen den Menschen, Vermisste in den Bergen zu finden. Zum Beispiel, wenn Menschen von Schneelawinen verschüttet worden waren. Bernhardiner sind meist eher ruhig und freundlich. Allerdings sind sie auch wachsam. Sie werden deshalb auch als Wachhunde eingesetzt. Foto: dpa



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos