24. April 2017, 19:00 Uhr

Spielbetrieb in Staatsoper ab 7. Dezember

24. April 2017, 19:00 Uhr

Neustart im Staccato-Modus: Berlins Staatsoper Unter den Linden soll nach mehrjähriger Sanierung am 3. Oktober wieder öffnen, nach fünf Tagen aber schon wieder schließen. Erst vom 7. Dezember an soll das Haus seinen regulären Publikumsbetrieb aufnehmen, drei Jahre später als ursprünglich geplant.

Zwar wird es nach dem gestern vorgestellten Fahrplan zum Tag der Deutschen Einheit (3.10.) eine Eröffnungspremiere unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Daniel Barenboim und der Regie von Intendant Jürgen Flimm geben. Doch danach soll das Opernhaus zwei Monate lang für die Zuschauer wieder pausieren, wie die Berliner Bau- und Kultursenatoren Katrin Lompscher und Klaus Lederer (beide Linke) mitteilten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Daniel Barenboim
  • Jürgen Flimm
  • Klaus Lederer
  • Staatsoper Unter den Linden
  • Staatsopern
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos