29. März 2017, 18:32 Uhr

Biennale-Pavillon auf Weltreise

29. März 2017, 18:32 Uhr

»Pavillon on Tour« – unter diesem Motto geht der Deutsche Pavillon der Kunstbiennale in Venedig 2015 auf Weltreise. Erste Station ist vom 1. April an die libanesische Hauptstadt Beirut. »Nach Venedig konnten nur Menschen kommen, die die richtige Scheckkarte oder den richtigen Pass haben«, sagte Kurator Florian Ebner. »Wir wollen die Kunst jetzt auch den Menschen zugänglich machen, um die es in den Arbeiten eigentlich geht.«

Ebner, Leiter der Fotografischen Sammlung des Museums Folkwang in Essen, hatte vor zwei Jahren den Deutschen Pavillon in Venedig zu einer imaginären Fabrik umgestaltet. In den Arbeiten von Hito Steyerl, Tobias Zielony, Olaf Nicolai und dem in Kairo lebenden Künstlerduo Jasmina Metwaly und Philip Rizk ging es um Themen wie Migration, Arbeitslosigkeit und digitalen Wandel.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeitslosigkeit
  • Fabriken
  • Florian Ebner
  • Hauptstädte von Staaten und Teilregionen
  • Migration
  • Museen und Galerien
  • Weltreisen
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos