Aus aller welt

Todesurteile nach Mord an Touristinnen

Rabat (dpa). Gut ein halbes Jahr nach dem brutalen Mord an zwei skandinavischen Touristinnen in Marokko sind drei der Hauptangeklagten zum Tode verurteilt worden. Die 25 bis 30 Jahre alten Männer aus Marokko wurden am Donnerstag von einem für Terrorismus zuständigen Gericht in Salé für den Mord an den beiden jungen Frauen verurteilt, wie lokale Medien berichteten. Im Mai hatte einer der Hauptverdächtigen die Tat gestanden. Die Rucksack-Touristinnen aus Norwegen und Dänemark waren Mitte Dezember im Nationalpark Toubkal unweit von Marrakesch ermordet worden.
18. Juli 2019, 22:21 Uhr
DPA

Rabat (dpa). Gut ein halbes Jahr nach dem brutalen Mord an zwei skandinavischen Touristinnen in Marokko sind drei der Hauptangeklagten zum Tode verurteilt worden. Die 25 bis 30 Jahre alten Männer aus Marokko wurden am Donnerstag von einem für Terrorismus zuständigen Gericht in Salé für den Mord an den beiden jungen Frauen verurteilt, wie lokale Medien berichteten. Im Mai hatte einer der Hauptverdächtigen die Tat gestanden. Die Rucksack-Touristinnen aus Norwegen und Dänemark waren Mitte Dezember im Nationalpark Toubkal unweit von Marrakesch ermordet worden.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/ausallerwelt/Aus-aller-welt-Todesurteile-nach-Mord-an-Touristinnen;art477,612651

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung