26. April 2019, 22:24 Uhr

Polizei sucht nach Rasern

26. April 2019, 22:24 Uhr

Moers (dpa). Auf dem Asphalt sind nach dem schlimmen Unfall noch immer die Markierungen der Ermittler zu sehen. Und die Betroffenheit ist spürbar im Gespräch mit den Menschen an der Bismarckstraße in Moers. Am Ostermontag sollen sich hier abends zwei Fahrer von PS-starken Autos ein illegales Rennen geliefert haben. Eins der beiden Autos krachte nach Angaben der Staatsanwaltschaft in den Kleinwagen einer Frau, die aus einer Seitenstraße kam. Die 43 Jahre alte Fahrerin starb am Donnerstag. Die Staatsanwaltschaft suchte am Freitag nach zwei Tatverdächtigen.

»Es war nur eine Frage der Zeit, bis da was passiert. Ich hoffe, dass die zwei, die dafür verantwortlich sind, auch erwischt werden«, sagt Anwohner Klaus Specht am Freitag. Zunächst hatte die Polizei die beiden Halter der beteiligten Fahrzeuge vorläufig festgenommen. »Wir wissen inzwischen, dass die Halter sehr wahrscheinlich nicht Fahrer waren«, berichtete Oberstaatsanwalt Günter Neifer. Jetzt suchen Polizei und Staatsanwaltschaft nach zwei Verdächtigen, die als Fahrer in Betracht kommen. »Wir haben Hinweise auf die Identität, aber wir haben sie noch nicht finden können. Wir suchen sie«, sagte Neifer.

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes kann ihnen nicht nur der Tatvorwurf der fahrlässigen Tötung drohen, sondern möglicherweise der Vorwurf des Mordes: Wenn ein Fahrer bei einem illegalen Autorennen billigend in Kauf nehme, dass jemand zu Tode komme, sei dieser Vorwurf möglich, sagte Neifer.

Zwei Männer, die im Februar 2016 in Berlin über den Ku’damm gerast waren und einen unbeteiligten 69 Jahre alten Mann getötet hatten, waren im März 2019 erneut wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die erste Verurteilung hatte der Bundesgerichtshof aufgehoben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bundesgerichtshof
  • Polizei
  • Raser
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos