13. April 2018, 22:37 Uhr

Niederlage für Springer im Fall Kachelmann

13. April 2018, 22:37 Uhr
Avatar_neutral
Von DPA

Karlsruhe/Berlin (dpa). Der Wettermoderator Jörg Kachelmann kann mit einer hohen Schmerzensgeldzahlung des Medienhauses Axel Springer rechnen. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe wies eine Beschwerde von Springer ab, wie ein Springer-Sprecher am Freitag bestätigte. Das Medienhaus hatte beanstandet, dass eine Revision gegen ein Urteil des Oberlandesgerichts Köln aus dem Jahr 2016 nicht zugelassen worden war. In dem Streit wegen der Verletzung von Persönlichkeitsrechten hatte Springer ein Urteil vor dem BGH angestrebt. Über die Entscheidung, die der Gerichtshof schon am Dienstag traf, berichtete zunächst die »Emder Zeitung« (Samstag/online).



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos