Aus aller welt

Mann bei Messerattacke in ICE überwältigt

Aschaffenburg (dpa). In einem ICE hat am Freitagabend in der Nähe von Aschaffenburg ein Mann eine andere Person mit einem Messer attackiert. Fahrgäste, ein Bundeswehrsoldat sowie Polizisten, die privat im Zug reisten, konnten den Angreifer schließlich stoppen und überwältigen, berichtete das »Main-Echo«. Als der Zug, der sich auf dem Weg nach Frankfurt befand, im Aschaffenburger Hauptbahnhof ankam, wurde der Täter festgenommen. Sowohl er als auch sein Opfer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet. Offenbar war der Angreifer alkoholisiert. Für eine terroristische Tat lagen am Abend keine Anhaltspunkte vor.
07. April 2017, 22:27 Uhr
DPA

Aschaffenburg (dpa). In einem ICE hat am Freitagabend in der Nähe von Aschaffenburg ein Mann eine andere Person mit einem Messer attackiert. Fahrgäste, ein Bundeswehrsoldat sowie Polizisten, die privat im Zug reisten, konnten den Angreifer schließlich stoppen und überwältigen, berichtete das »Main-Echo«. Als der Zug, der sich auf dem Weg nach Frankfurt befand, im Aschaffenburger Hauptbahnhof ankam, wurde der Täter festgenommen. Sowohl er als auch sein Opfer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet. Offenbar war der Angreifer alkoholisiert. Für eine terroristische Tat lagen am Abend keine Anhaltspunkte vor.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/ueberregional/mantelredaktion/ausallerwelt/Aus-aller-welt-Mann-bei-Messerattacke-in-ICE-ueberwaeltigt;art477,238117

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung