04. März 2019, 20:21 Uhr

Karnevalisten trotzen dem Sturm

04. März 2019, 20:21 Uhr

Köln/Düsseldorf (dpa). Die Narren haben an Rosenmontag Sturmtief »Bennet« die Stirn geboten. Der größte deutsche Karnevalszug in Köln startete pünktlich um 10 Uhr – unter vorübergehend blauem Himmel. Etwas später folgte der Rosenmontagszug in Mainz. Die Düsseldorfer hatten den Start ihres Zugs zeitlich etwas nach hinten geschoben, um den schlimmsten Sturmböen zu entgehen.

Die von Jacques Tilly gestalteten Düsseldorfer Mottowagen rollten zumindest schon mal aus der Wagenbauhalle. US-Präsident Donald Trump wurde als nackter »Schmutzengel« gezeigt, der den saudischen Prinzen Mohammed bin Salman schützt. Dieser schwang eine bluttriefende Kettensäge – eine Anspielung auf die Affäre um die Ermordung des saudischen Regierungskritikers Jamal Khashoggi.

Ein AfD-Anhänger in einer Badewanne beschwerte sich über die Beobachtung durch einen Schlapphut vom Verfassungsschutz und schrie »Spanner!«. Ein kirchlicher Würdenträger in einer Hängematte symbolisierte ironisch die »schonungslose Aufarbeitung der Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche«. Die provokanten, satirischen Wagen von Tilly sind weit über Deutschland hinaus bekannt.

Im Kölner Zug wurden unter anderem US-Präsident Donald Trump und Angela Merkel persifliert: Die Kanzlerin schredderte sich wie ein Bild des Künstlers Banksy selbst. Der SPD-Dampfer zerschellte am Eisberg »Groko«, und ein belgischer Koch frittierte seine Pommes über den Brennstäben des maroden Atomkraftwerks Tihange.

Das Festkomitee Kölner Karneval entschied am Montagmorgen, dass alle großen Motivwagen mitfahren sollten. Allerdings verzichteten die Kölner auf tragbare Großfiguren, Fahnen, Schilder, Pferde und Kutschen. Auch Mainz ließ die Pferde im Stall.

Am Montagvormittag wurden in Nordrhein-Westfalen schwere Sturmböen gemessen. Die mit 97 km/ht stärkste Böe registrierte der Deutsche Wetterdienst in Bad Lippspringe in Westfalen: Sie entspricht Windstärke zehn (»schwerer Sturm«). Sehr starken Wind gab es aber auch in Düsseldorf und Köln. In Bottrop wurde der Zug abgesagt. »Das ist natürlich für die vielen Engagierten schwer zu verdauen«, sagte Oberbürgermeister Bernd Tischler.

Trotz allem ließen sich die Jecken die Stimmung nicht vermiesen. »Köln feiert bei jedem Wetter«, sagte Fernsehmoderator Kai Pflaume, der erstmals im Kölner Rosenmontagszug mitfuhr – ebenso wie Astronaut Alexander Gerst. Der 42-Jährige sah Gemeinsamkeiten zwischen der Raumfahrt und dem Karneval: Beides sei »ein Stück Kultur der Menschheit«.

Auch den Narren in Hessen wurde am Rosenmontag in einigen Orten ganz erheblich den Spaß verdorben.

Absagen in Fulda und Seligenstadt

Beim Herbsteiner Springerumzug dagegen hatten die Straßenfastnachter Glück. In der Vogelsberg-Kleinstadt verzögerte sich wegen eines heftigen Regenschauers nur der Start.

In Fulda war der Rosenmontagszug nach einem Hoffungsschimmer am Morgen kurz vor dem Start am Nachmittag wegen Sturmgefahr doch noch abgesagt worden. Die Karneval-Gesellschaft sei zu der Entscheidung gekommen, dass es nach aktuellen Wetterprognosen unverantwortlich wäre, den Zug auf die Strecke gehen zu lassen, teilte die Polizei mit. Laut Feuerwehr waren bis zum Mittag in der Fuldaer Innenstadt bereits mehrere Bäume umgestürzt und Ziegel von den Dächern geweht worden. Am Vormittag hatten die Verantwortlichen zunächst geplant gehabt, den Zug unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen starten zu lassen. Unter anderem waren die Höhe der Aufbauten bei den Wagen auf drei Meter beschränkt und Pferde aus dem Programm genommen worden.

Lange Gesichter gab es auch in Seligenstadt, wo der Zug kurzfristig abgesagt wurde. Geplant war ab 14.01 Uhr ein närrischer Umzug mit rund 100 Nummern, nach Angaben des Veranstalters wurden 40 000 Zuschauer erwartet. Der Seligenstädter Rosenmontagszug gehört zu den größten im Rhein-Main-Gebiet. Nach Polizeiangaben wurde auch der Umzug in Neu-Isenburg im Kreis Offenbach abgesagt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alexander Gerst
  • Banksy
  • Bernd Tischler
  • Blauer Himmel
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • Deutscher Wetterdienst
  • Donald Trump
  • Festkomitee Kölner Karneval
  • Himmel
  • Jamal Khashoggi
  • Kai Pflaume
  • Kölner Karneval
  • Mohammed bin Salman
  • Pferde
  • Polizei
  • Rosenmontag
  • Sturmtiefs
  • Züge
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.