24. März 2019, 22:59 Uhr

Heftige Kritik an Fahrradhelmkampagne

24. März 2019, 22:59 Uhr

Berlin (dpa). Die Fahrradhelm-Kampagne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit leicht bekleideten Models stößt auf heftige Kritik. Vor allem SPD-Politikerinnen fühlen sich von der Werbeaktion abgestoßen – und fordern nun sogar ihren Stopp. »Es ist peinlich, dumm und sexistisch, wenn der Verkehrsminister seine Politik mit nackter Haut verkauft«, sagte die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, Maria Noichl. Das Ministerium will vor allem junge Menschen zum Tragen eines Helms animieren. Sie trägt den Titel: »Looks like shit. But saves my life« – auf deutsch: »Sieht Scheiße aus – aber rettet Leben.« Dabei ist unter anderem »Germany’s Next Topmodel«-Kandidatin Alicija.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andreas Scheuer
  • CSU
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos