04. Juli 2019, 22:25 Uhr

Fischereischiff sinkt: Mindestens 27 Tote

04. Juli 2019, 22:25 Uhr

Puerto Lempira (dpa). Beim Untergang eines Fischereischiffs sind in der Karibik mindestens 27 Menschen ertrunken. 55 Menschen hätten den Untergang des »Capitán Wally« am Mittwoch (Ortszeit) vor Honduras überlebt, sagte der Sprecher der Streitkräfte von Honduras, José Domingo Meza, vor Journalisten. Nach neun von ihnen wurde am Donnerstag noch gesucht.

Den Überlebenden gehe es gut, sagte Meza. Zum Glück sei ein Schiff der Marine unweit des Unfallorts unterwegs gewesen, dessen Crew habe sie gerettet. Nur wenige Stunden zuvor war das Fischerboot »Miss Francely« in derselben Gegend gesunken. Der Marine gelang es da noch laut eigenen Angaben, alle zu retten.

Warum »Capitán Wally« gesunken war, war örtlichen Medienberichten zufolge zunächst unbekannt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ertrinken
  • Fischerboote
  • Journalisten
  • Marine
  • Militär
  • Untergang
  • Überlebende
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.