12. Juli 2019, 22:25 Uhr

Die offene Wunde von Paris

12. Juli 2019, 22:25 Uhr
Die Aufbauarbeiten an der Kathedrale von Notre-Dame laufen. (Foto: dpa)

Paris (dpa). Es ist nicht so, als wäre nichts los. Ganz im Gegenteil. Kurz vor die Absperrung stellen, ein Foto noch - dann aber weiter, Platz machen für die nächsten. Drei Monate ist es nun her, dass ein verheerendes Feuer Notre-Dame schwer beschädigt hat. Der Spitzturm der Kathedrale fiel am Abend des 15. April den Flammen zum Opfer, das Dach stürzte weitgehend ein. Jetzt ist auf der Île de la Cité, auf der das mächtige Bauwerk in Paris thront, alles wie immer. Und irgendwie auch überhaupt nicht.

Der große Vorplatz vor Notre-Dame ist immer noch gesperrt. Hier tummelten sich vor dem Feuer Hunderte Touristen, standen Schlange, um sich die weltbekannte Sehenswürdigkeit von innen anzuschauen. Nun steht mitten auf dem Platz eine beigefarbene Absperrung mit Stacheldraht - sie versperrt die Sicht auf den Eingang der Kathedrale. Hinter ihr gehen die Bauarbeiten ihren Gang. Der eigentliche Zaun, der Besucher abhält, steht noch einige Meter davor. Vom Ufer der Seine aus lässt sich erkennen, was passiert ist. Wer von der Seite auf das Kirchenschiff schaut, sieht, wie sich das Feuer durch das Dach gefressen hat. Dort stehen Kräne, Netze wurden gespannt und Holzstützen angebracht.

Der Brandursache sind die Ermittler immer noch nicht viel näher gekommen. So viel steht fest: Ein krimineller Hintergrund ist wohl ausgeschlossen.

Für die vielen Händler und Restaurants auf der berühmten Île de la Cité ist der andauernde Ausnahmezustand im Viertel ein Drama. Wegen der Absperrungen kämen viele Touristen nur für ein Foto, blieben aber nicht länger im Viertel.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dom
  • Feuer
  • Fotografien
  • Händler
  • Notre-Dame
  • Sehenswürdigkeiten
  • Stacheldraht
  • Touristen
  • Wunden
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos