01. Juli 2019, 06:45 Uhr

EU-Gipfel soll nach langer Unterbrechung fortgesetzt werden

Beim EU-Sondergipfel zur Besetzung von Spitzenposten sollen am frühen Morgen nach stundenlanger Unterbrechung wieder alle 28 Staats- und Regierungschefs zusammengerufen werden. Die Sitzung sei für 7.
01. Juli 2019, 06:45 Uhr

00 Uhr geplant, bestätigten mehrere Diplomaten in Brüssel. Der Gipfel war seit 23.00 Uhr unterbrochen. EU-Ratschef Donald Tusk traf während der Nacht alle 28 Teilnehmer einzeln, um ein Personalpaket zu schnüren. Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen wollen bei dem Treffen in Brüssel vor allem die Nachfolge von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker regeln.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel
  • Donald Tusk
  • Jean-Claude Juncker
  • DPA
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos